Veranstaltungstipp: Klassik trifft Uni

Foto: Dirk Sengotta


Die Uptown Classics gehen in die erste Runde

von Julia Wessel

Am Samstag wird es musikalisch in der Uni auf der Wuppertaler Höhe: Haydn, Mozart, Elgar und Rosetti sind zu Gast in Gebäude K. In der aktuellen Spielzeit finden die Kammerorchester-Konzerte des Wuppertaler Sinfonieorchesters unter der Leitung von Julia Jones an unerwarteten Schauplätzen statt, unter anderem in der Immanuelskirche, dem WSW Busbetriebshof Varresbeck – und an der Bergischen Uni. Die Hauptrolle bei dieser ersten Episode der Uptown Classics spielt das Horn, dem Andreas Becker und Fiona Williams vor einer kleinen Orchesterbesetzung große Solo-Momente einräumen. Dasselbe Programm wird am Sonntag um 16 Uhr noch einmal in der Friedhofskirche gespielt. Tickets sind über die KulturKarte erhältlich.


Uptown Classics / 1

Samstag, 18.11.2017, 19:30 Uhr (bis etwa 20:30 Uhr)
Bergische Universität Wuppertal, Gebäude K, Hörsaal 33
Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie in G-Dur, ›Alte Lambacher‹ KV 221/45a

Joseph Haydn
Konzert für 2 Hörner und Orchester Es-Dur

Edward Elgar
Elegie für Streicher op. 58

Antonio Rosetti
Sinfonie in D-Dur ›La Chasse‹ A20

Advertisements

VORSCHAU: Alles Spiel? Jean Genets „Die Zofen“ im Theater am Engelsgarten

von Julia Wessel

„Das Schicksal des Menschen ist der Mensch“, so Bertold Brecht. Erst durch Beziehungen, durch menschliche Interaktion wird seine Existenz bezeugt – und damit begründet. Ganz bewusst entscheidet er dabei, wer er sein will: Im Annehmen einer Persönlichkeit und im Ausloten ihrer Möglichkeiten erschafft sich der Mensch im Spiel selbst. „VORSCHAU: Alles Spiel? Jean Genets „Die Zofen“ im Theater am Engelsgarten“ weiterlesen

Veranstaltungstipp: Rauchige „Märchenstunde“ in der Universitätsbibliothek

von Janina Zogass

Morgen, am Donnerstag, den 9. November, liest Mechthild Großmann in der Universitätsbibliothek der Bergischen Universität Wuppertal aus „Eine starke Blondine“ von Dorothy Parker. Großmann ist eine Film- und Theaterschauspielerin, die vielen als kettenrauchende Staatsanwältin Wilhelmine Klemm aus dem Münsteraner Tatort bekannt sein dürfte.

Der Eintritt ist frei. Der Zugang ist nur möglich, solange freie Sitzplätze vorhanden sind. Einlass ist ab 19 Uhr, die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Die Bibliothek der Bergischen Universität Wuppertal befindet sich auf dem Campus Griffelberg im Gebäude BZ, Gaußstraße 20, 42119 Wuppertal.

Kunst-Potpourri in Wuppertal: Die fünfte Wuppertaler PerformanceNacht

von Nadine Wichmann

Am Freitag, den 10. November, findet die Wuppertaler PerformanceNacht zum mittlerweile fünften Mal statt. An zehn verschiedenen Orten können die Zuschauer zehn Performances miterleben. „Kunst-Potpourri in Wuppertal: Die fünfte Wuppertaler PerformanceNacht“ weiterlesen

Veranstaltungstipp für Kurzentschlossene: Nacht der Kultur und Kirchen in Remscheid

von Lara Ehlis

 

Wen es am morgigen Samstag, 28.10.2017 vom Sofa zieht, der bekommt in Remscheid an insgesamt 67 Veranstaltungsorten einiges geboten: Wie jedes Jahr findet am Vorabend des Röntgenlaufs am letzten Samstag im Oktober die Nacht der Kultur und Kirchen statt. In den vier Remscheider Stadtteilen Honsberg, Hasten, Lennep und Lüttringhausen kann allerlei Schönes unternommen und bestaunt werden. Von Kunst, über Musik, Whiskey-Tastings bis hin zu historischen Führungen ist für jeden etwas dabei, der Großteil der Veranstaltungen ist sogar kostenfrei zu besuchen. Die einzelnen Stadtteile sind mit Shuttle-Bussen verbunden, sodass die lästige Parkplatzsuche wegfällt.

Das komplette Programm inklusive detaillierterer Beschreibungen der Veranstaltungen findet sich auf der Homepage der Stadt Remscheid.

VORSCHAU – Viertelklang Festival in Remscheid-Lennep (7.10.2017)

Wer musikalische Vielfalt schätzt und sich noch dazu ungern festlegt, der ist am nächsten Samstag, 7.10.2017, beim Viertelklang in Remscheid-Lennep gut aufgehoben.

Nach Velbert-Langenberg und Solingen-Wald besucht das Musikfestival mit dem ungewöhnlichen Konzept nun auch die historische Altstadt Lenneps. An fünf Spielorten treten insgesamt 17 Bands und Einzelkünstler für jeweils eine halbe Stunde auf, danach darf auf kurzen Fußwegen die Location gewechselt werden. Von klassisch über rockig bis außergewöhnlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Konzerte beginnen jeweils zur vollen Stunde.
Die Tickets gelten für das gesamte Festival und können entweder im Vorverkauf oder am Abend des Festivals an den einzelnen Spielorten erworben werden.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Stadt Remscheid.

Beginn: 19 Uhr
Eintritt: 12/6 € VVK (über https://www.remscheid-live.de/)
Abendkasse: 14/7 €

Schon was vor? – Das Wochenende in Wuppertal

Von Julia Wessel

 

Das Wochenende nähert sich mit langen Schritten und die Stadt an der Wupper hält wie immer einiges für Einheimische und Gäste mit verschiedensten Interessen bereit. Wir haben ein paar Highlights für euch zusammengetragen.

Text und Ton

Der heutige Freitagabend bietet geschriebenes und gesungenes Wort zum Zurücklehnen und Lauschen: Im Rahmen der Reihe „Literatur auf der Insel“ ist Andreas Maier ab 19:30 Uhr zu Gast im Café Ada. Eine elfteilige „Ortsumgehung“ seiner Heimat – der Wetterau – soll das Lebenswerk des Autors werden, der akribisch den Schauplatz seiner Kindheit und Jugend beobachtet und vom Kleinen zum Großen hin De- und Rekonstruiert. „Schon was vor? – Das Wochenende in Wuppertal“ weiterlesen

Schon was vor? – Das Wochenende in Wuppertal

Von Julia Wessel

 

Wuppertal wählt Open-Air

Außer wählen gehen steht für das anstehende Wochenende noch nichts im Kalender? Da haben wir was für euch! Die Herbstsonne lässt sich blicken – gerade rechtzeitig zu einem spätsommerlichen „umsonst und draußen“-Wochenende in Wuppertal.

Zum Auftakt laden KiTma und Milias Coffee heute, Freitag, mit dem Äthiopienfest, das den Vorplatz der Elberfelder Citykirche ab 15 Uhr mit Live-Musik und traditionellen Gaumenfreuden in ein kleines Äthiopien verwandelt. Im Anschluss lässt es sich gleich nebenan weiterschmausen, wenn auf dem Laurentiusplatz das erste Street Food & Music Festival Wuppertals an den Start geht. Von Freitag bis Sonntag werden in den mobilen Garküchen der Food Trucks von Burritomania, den Beef Brothers und dem Pastrami König Leckereien von frischen Wraps bis hin zu exotischen Entdeckungen gezaubert. Den Soundtrack dazu liefern verschiedene Bands und DJs bis in die Nacht.

Nach diesen kulinarischen Exzessen ist ein Spaziergang genau das Richtige – zum Beispiel über den Vohwinkeler Flohmarkt auf der Kaiserstraße, eine wahre Institution in Wuppertal, die bereits um 0 Uhr die ersten nächtlichen Schnäppchenjäger anlockt. Wer den Sonntagvormittag lieber drinnen verbringt, findet vielleicht den Weg in die Stadthalle, wo das Wuppertaler Sinfonieorchester um 11 Uhr mit Werken von Ravel, Arutjunjan und Mahler das erste Sinfoniekonzert der Saison präsentiert.

Ob unter freiem Himmel oder in den zahlreichen Veranstaltungsstätten der Stadt – langweilig wird es an diesem Wochenende bestimmt nicht in Wuppertal!

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen gibt es hier:

Äthiopienfest: Facebook-Veranstaltung
Street Food & Music Festival: Facebook-Veranstaltung
Vohwinkeler Flohmarkt: Vohwinkel.net
Sinfoniekonzert: Sinfonieorchester Wuppertal

VORSCHAU: KulturTrasse 2017

Von Julia Wessel

 

Wenn die Trasse zur Bühne wird

Café, Galerie, Bühne. Dass die Nordbahntrasse mehr als nur ein Spazierweg ist, steht außer Frage. Seit ihrer Eröffnung Ende 2014 hat sie sich zu einem wahren kulturellen Zentrum der Stadt gemausert. Nach TrassenJam, TrassenRave, diversen Konzerten und Lesungen stellt Wuppertals Waagerechte ihre vielseitige Einsetzbarkeit am kommenden Samstag bei der diesjährigen KulturTrasse erneut unter Beweis: Ungewöhnliche Orte wie Kirchen, Schulen und Tunnel rund um die Nordbahntrasse werden für einen ganzen Tag zur Spielwiese der vielfältigen Kulturlandschaft Wuppertals – ob Musik, Kunst, Theater oder Literatur. „VORSCHAU: KulturTrasse 2017“ weiterlesen

VORSCHAU – Wuppertaler Bühnen Spielzeit 2017/18

Von Julia Wessel

 

Sommerpause. Der Kronleuchter im Opernhaus bestrahlt ein leeres Treppenhaus, das Theater am Engelsgarten schläft. Doch hinter den Kulissen der Wuppertaler Bühnen laufen in allen Sparten die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit auf Hochtouren – und der Spielplan verspricht eine mitreißende Melange aus innovativ inszenierten Klassikern und der Zuwendung zu zeitgenössischen Inhalten. Vorhang auf! „VORSCHAU – Wuppertaler Bühnen Spielzeit 2017/18“ weiterlesen